Nagerbekämpfung - Mäusebekämpfung - Rattenbekämpfung
 

Nagerbekämpfung

Nagetiere als Schädlinge

Nagetiere, oder kurz Nager genannt, sind eine Ordnung der Säugetiere die sich durch ihre vier großen und ständig nachwachsenden Schneidezähne auszeichnen, mit denen sie z.B. hartschalige Nahrung aufbrechen oder sich durch Hindernisse durchgraben.

Als sogenannte Schadnager gelten Nagetiere, die dem Menschen einen Schaden zufügen können. Mäuse und die mit ihnen eng verwandten Ratten gelten nicht nur als Landwirtschaftsschädlinge, die Feldfrüchte stibitzen und Wurzeln und Knollen durch ihre unterirdische Lebensweise schädigen, sondern auch als Vorrats-, Material- und Hygieneschädlinge, da sie Lebensmittelvorräte vernichten und durch Kot und Urin verunreinigen sowie Fraßschäden an Objekten (wie etwa das berühmte Mauseloch in der Wand) hinterlassen können.

Die Klassiker unter den Schädlingen: Ratten und Mäuse.

Als Schädlinge werden Ratten und Mäuse von Gastronomiebetrieben und Lebensmittelgeschäften sehr gefürchtet. Denn dort, wo es Probleme mit diesen Schadnagern gibt, wird im Allgemeinen auf einen Hygienemangel geschlossen, - eventuell auch weil sich Ratten von Abfällen ernähren - was wiederum zu einem schweren Imageschaden des Restaurants oder Geschäftes führen kann. Doch auch bei vorbildlicher Reinlichkeit kann es zu einem Ratten- oder Mäusebefall kommen, da sich Mäuse und Ratten über kleinste Ritzen und Spalten in den Wänden ihren Weg in die Gebäude bahnen. Ratten bevorzugen dabei vor allem feuchte Umgebungen wie Kanalisationen und gelangen auch über die Abwasserleitungen in Häuser, Wohnungen, Lagerräume und Gastronomieküchen.

Besonders die Hausmaus und die Wanderratte sind als Schädlinge bekannt und suchen sich gerne in Keller und Lagerräume komfortable Behausungen nahe einer Nahrungsquelle.



Hausmaus
Hausmaus



Wanderratte
Wanderratte

Nagerbekämpfung

Eine Bekämpfung von Schadnagern kann grundsätzlich durch mechanische Fallen oder durch Gift erfolgen. Mechanische Fallen sind in aller Regel entweder auf Mäuse oder auf Ratten ausgelegt, zum Beispiel bei Lebendfallen durch ihre Größe oder bei Schlagfallen durch die Schlagkraft. Nagergifte hingegen sind fast immer sowohl gegen Mäuse als auch gegen Ratten wirksam, da beide Tierarten eng miteinander verwandt sind.

Weitere Informationen


Nagerbekämpfung in...





Schadnager

Nager richten schnell großen Schaden an fast allen Materialien und den Vorräten an. Balken, Möbel, Türen, Wände, Leitungen, egal ob Holz oder Kunststoff - sogar vor Metall machen sie nicht Halt. Durch abgelassenen Kot und Urin bildet sich ein penetranter Geruch, Lebensmittel werden verunreinigt, und Keime, Krankheiten und Parasiten können sich verbreiten.

Steckbrief Maus

Farbe:
schwarzbraun, grau-braun oder hellgrau
Körpergröße:
ca. 10 cm Kopf/Rumpflänge + ca.10 cm Schwanzläge
Lebensraum:
lebt in Erdlöchern, Mauerecken, Kellern, Garagen, Wänden, Dachboden usw.
Nahrung:
Wurzeln, Samen, Blätter, Obst
Besondere Eigenschaften:
nachtaktiv, ausgeprägter Hör- und Geruchssinn, guter Kletterer, Rudeltier


Steckbrief Ratte

Farbe:
schwarzgrau
Körpergröße:
ca. 25 cm Kopf/Rumpflänge + ca. 25 cm Schwanzläge
Nahrung:
Allesfresser: Obst, Nüsse, Kröner, Insekten, Brot usw.
Besondere Eigenschaften:
sehr klug, ausgeprägter Hör- und Geruchssinn, Rudeltier, beißt bei Gefahr zu!